Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:


Di 25

17:00  I Am Not Your Negro (OmU)
18:30  Der junge Karl Marx
in Anwesenheit von Gerhard Hanloser & Philippe Kellermann
20:30  Berlin – Filme der Stadt:
Mädchen in Koffer
(OmeU)
in Anwesenheit des Regisseurs Albrecht Hirche

Das gesamte Programm ansehen

Mi 26

17:30  I Am Not Your Negro (OmU)
19:00  Youth Wars – Beobachtungen in der deutschen Provinz
in Anwesenheit des Regisseurs Karl Siebig
in Zusammenarbeit mit der Ernst-Busch-Gesellschaft

Do 27

18:00  Beat Beat Heart (OmeU)

Fr 28

keine Vorstellung 

Sa 29

17:30  Somos Cuba (OmU)
19:00  Beat Beat Heart (OmeU)
20:30  Der traumhafte Weg
in Anwesenheit der Regisseurin Angela Schanalec
(verschoben auf 4.5., 19:30 Uhr)
22:30  Toro (OmeU)


Mo 01

keine Vorstellung 

Di 02

17:30  Somos Cuba (OmU)
20:30  Berlin – Filme der Stadt:
Gestern Mitte Morgen
(OmeU)
in Anwesenheit des Regisseurs Peter Zach
22:30  Beat Beat Heart (OmeU)

Mi 03

17:30  Somos Cuba (OmU)
19:00  Beat Beat Heart (OmeU)
22:30  Toro (OmeU)

Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-04-2017.pdf (1 MB)
 kurz_gesehen-04-2017.pdf (189 kB)

DVD-Release:

Wir könnten auch anders

am Dienstag, 17.11., 20:00 Uhr
in Anwesenheit der Regisseure Daniel Kunle & Holger Lauinger

D 2012, 89 min, Dokumentarfilm von Daniel Kunle & Holger Lauinger

Begegnungen jenseits des Wachstums. Regionen und Gesellschaft im Umbruch. Menschen, die Zukunft gestalten wollen. Kleine Aufbrüche, die Großes bewirken wollen. Eine Reise entlang Grenzlinien eines sozial-ökologischen Gesellschaftsumbaus.

»Wir könnten auch anders« ist ein vielstimmiges Mosaik über Lebenswirklichkeiten,

Zivilengagement, Selbstorganisation, Möglichkeiten der Teilhabe, über andere Ideen und die Verhältnisse. Kann immerwährendes Wachstum tatsächlich ein »Gutes Leben« garantieren? Können sich in schrumpfenden Gesellschaften auch wirkliche Chancen eröffnen? Und wo soll die Reise hingehen? Fragen, deren Antworten noch gefunden werden müssen. Engagierte Akteure präsentieren Ideen und Projekte, die der politischen Phantasie Flügel verleihen könnten. Ein Dokumentarfilm als suchendes Plädoyer für eine neue »Politik des Kleinen«.