Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:



Das gesamte Programm ansehen

Mo 25

20:30  EXBLICKS:
ER SIE ICH
(OmeU)
in presence of director Carlotta Kittel

Di 26

17:00  Beuys (OmeU)
20:30  Blind & Hässlich
in Anwesenheit des Regisseurs Tom Lass
22:30  Mr. Long (OmU)


Do 28

18:00  Beuys (OmeU)

Fr 29

keine Vorstellung 

Sa 30

17:00  1917 – Der wahre Oktober (OmeU)
in Anwesenheit des Regisseurin Katrin Rothe
22:00  Zurück auf Anfang:
Katrin Rothe:
Die Ex bin ich

in Anwesenheit der Regisseurin




Mi 04

17:15  Beuys (OmeU)
19:00  Sacco & Vanzetti (OmU)
mit anschließender Diskussion mit dem Autor Gerhard Hanloser

Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-09-2017.pdf (2 MB)
 kurz_gesehen-09-2017.pdf (466 kB)

Marx-Dialoge im Foyer

Wir nehmen den neuen Film »Der junge Karl Marx« zum Anlass, um wieder über Marx zu reden. Im Anschluss an einzelne Vorstellungen wird es die Möglichkeit geben, mit interessanten Gästen, verschiedene Aspekte des marxschen Denkens zu beleuchten und über seine Aktualität zu streiten. Die Gäste werden jeweils einen kurzen Input geben.


Sonntag, 2.4., 18:30 Uhr
Zu Gast: Rouzbeh Taheri

Rouzbeh Taheri ist seit Jahren in verschiedenen Bewegungen und Organisationen politisch aktiv, z.Z. als Sprecher der Initiative Mietenvolksentscheid. Er findet, dass ohne Kenntnis des Marxismus soziale und wirtschaftliche Entwicklungen nur unvollkommen begriffen werden können.


Montag, 3.4., 20:00 Uhr
Zu Gast: Sarah Moayeri

Sarah Moayeri ist Studentin und Aktivistin der linksjugend ['solid] Kreuzkölln, der Linken Neukölln und der Sozialistischen Alternative. Bei der letzten Abgeordnetenhauswahl war die engagierte Antikapitalistin Direktkandidatin.


Montag, 17.4., 20:30 Uhr
Zu Gast: Nikos Tzanakis-Papadakis & Michael Rahlwes

Nikos Tzanakis-Papadakis, Promovend für Philosophie, und Michael Rahlwes, Student der Philosophie, waren als Tutoren von Kapital-Lektürekursen an der FU Berlin tätig und haben sich wissenschaftlich intensiv mit Marx auseinandergesetzt.


Dienstag, 25.4., 18:30 Uhr
Zu Gast: Gerhard Hanloser & Philippe Kellermann

Der Sozialwissenschaftler Gerhard Hanloser hat u.a. an der Schrift »Der bewegte Marx« mitgewirkt. Philippe Kellermann ist Herausgeber der »Ne znam – Zeitschrift für Anarchismusforschung« und hat sich intensiver mit dem Verhältnis Anarchismus–Kommunismus beschäftigt.


Samstag, 6.5., 19:00 Uhr
Zu Gast: Wolfgang Fritz Haug

Wolfgang Fritz Haug ist emeritierter Professor der Philosophie und ist spätestens seit seinem Buch »Kritik der Warenästhetik« einer der wichtigsten marxistischen Denker im deutschsprachigen Raum. Seine Vorlesungen zur Einführung in »Das Kapital« sind legendär und haben Generationen von Studierenden Marx’ Werk nahegebracht.


präsentiert von: