Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:



Das gesamte Programm ansehen


Di 25

20:30  Montags in Dresden
in Anwesenheit der Regisseurin Sabine Michel

Mi 26

20:30  EXBlicks
Die Insel
(OmeU)
in presence of the directors Katalin Simon & Zsolt Vásárhelyi


Fr 28

keine Vorstellung 


So 30

18:30  Das Gegenteil von Grau (OmeU)
in Anwesenheit des Regisseurs Matthias Coers
20:30  Balkan Dreams – Ein Leben in 9/16-Takt (OmU)
in Anwesenheit des Regisseurs Gianluca Vallero



Mi 03

20:30  USSAK (OmeU)
in Anwesenheit des Regisseurs Kyriakos Katzourakis und der Schauspielerin Katia Gerou

Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-09-2018.pdf (1.2 MB)

Cinéma Klassenkampf #11

Kooperativen in Berlin

Mittwoch, 23.5., 20:30 Uhr

Wir haben Menschen eingeladen, die in Berlin Kooperativen gegründet haben und wollen wissen, wie sie arbeiten und ob sie mit ihrer Entscheidung zufrieden sind. Ist es eine gangbare Alternative zur herkömmlichen Lohnarbeit, in Kooperativbetrieben zu arbeiten? Arbeiten sie tatsächlich selbstorganisiert und basisdemokratisch?

Als Einleitung ins Thema zeigen wir der Film »Vom Bestattungsunternehmen zum Krankenhaus« über den Kooperativenverbund Cecosesola in Venezuela.

Gäste u.a. sind: Dr. Pogo (Ladenkollektiv), La Stella Nera (Pizzeria), Fahrwerk (Kurierkollektiv), union coop (Föderation von Kollektivbetrieben)


Film

Vom Bestattungsunternehmen zum Krankenhaus (OmU)

Venezuela 2012, 26 min

Cecosesola (Central Cooperativa de Servicios Sociales Lara) wurde 1967 als Dachkooperative mehrerer Landkooperativen aus dem Bundesstaat Lara/Venezuela und einiger Stadtteilgruppen aus der Großstadt Barquisimeto gegründet. Über fünfzig Basisorganisationen mit insgesamt 20.000 Mitgliedern (Beschäftigte und Nutzer_innen) sind dem Verbund angeschlossen. 1.200 Kooperativistas arbeiten als »Hauptamtliche« (trabajadores asociados) bei Cecosesola.