Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:



Das gesamte Programm ansehen

Mi 25

19:00  Clash (OmU)

Do 26

19:30  Clash (OmU)

Fr 27

keine Vorstellung 

Sa 28

17:00  G20:
Festival der Demokratie?

Video-Abend mit anschließender Diskussion
präsentiert von klassegegenklasse.org
19:00  Clash (OmU)
20:30  Lakino Berlin präsentiert:
La fraternidad del desierto
(OmeU)
in Anwesenheit des Regisseurs Iair Kon

So 29

16:45  Beuys (OmeU)
18:30  Das grüne Gold
in Anwesenheit des Regisseurs Joakim Demmer
22:15  Clash (OmU)

Mo 30

19:00  Clash (OmU)
20:30  EXBLICKS:
Mixed Messages
(OV)
in presence of director Kanchi Wichmann



Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-10-2017.pdf (1.5 MB)
 kurz_gesehen-10-2017.pdf (248 kB)

Dokumentarfilm

1917 – Der wahre Oktober (OmeU)

Dokumentarischer Animationsfilm, D/Schweiz 2017, 90 min, Regie: Katrin Rothe

Künstler in revolutionären Zeiten.

St. Petersburg 1917. Die Weltkriegsfront rückt täglich näher, man hungert, bangt, wütet. Im Februar wird der Zar gestürzt. Auch viele Künstler sind euphorisch: Revolution! Freiheit! Endlich Frieden? Nein. Ab Oktober herrschen allein die Bolschewiki. Was taten Dichter, Denker, Avantgardisten wie Maxim Gorki und Kasimir Malewitsch während dieser radikalen Gewaltenwechsel? Im Film entsteigen fünf von ihnen als animierte Legetrickfiguren den Bücherstapeln der Regisseurin. Eigene überlieferte Worte im Munde durchkreuzen sie Salons, Komitees und Straßenschlachten: Momente, in denen der Ausgang der Geschichte noch offen ist.

Weitere Informationen:
www.1917-derfilm.de

So 01.10. 15:30 Uhr
Mo 02.10. 19:00 Uhr
Di 03.10. 17:30 Uhr
Mi 04.10. 20:30 Uhr
Sa 07.10. 17:00 Uhr
So 08.10. 22:00 Uhr
Mo 09.10. 17:30 Uhr
Di 10.10. 21:00 Uhr
Mi 11.10. 20:00 Uhr
Sa 14.10. 17:30 Uhr
Mi 25.10. 20:30 Uhr
Mo 30.10. 17:30 Uhr
Di 31.10. 17:30 Uhr
Mi 01.11. 17:30 Uhr

Making-of-Ausstellung:
1917 – Der wahre Oktober

Vernissage: Samstag, 7. Oktober 2017, 19:00 Uhr
im Supalife Kiosk, Raumerstraße 40, 10437 Berlin

»1917 – Der wahre Oktober« ist eine künstlerische Neuerzählung der Russischen Revolution. Basierend auf Recherchen in teils bisher unbekanntem Quellmaterial, in Tagebüchern, Berichten und literarischen Werken ihrer Trick lm-Protagonisten – Künstler wie Maxim Gorki und Kasimir Malewitsch – unternimmt die zweifache Grimme-Preisträgerin Katrin Rothe eine multiperspektivische Befragung dessen, was heute weithin als »Die Oktoberrevolution« bekannt ist. Ein Novum: die russische Revolution mal nur aus der Sicht beteiligter Künstler.

Der Film ist eine Mischung aus Animation, Zeichnungen, Siebdrucken, Scherenschnitten und Archivmaterial. Die Ausstellung gibt einen Einblick in die aufwendige Legetrick-Produktion. Neben aufbereitetem Originalmaterial und Hintergrundinformationen werden die siebgedruckten Farbhintergründe von Susann Pönisch zu sehen sein.