Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:


Sa 18

18:00  Foxtrot (OmU)
20:00  Saturday Asia
New Home
(OmeU)
in presence of director Cha Ji Ryang
22:15  Nico, 1988 (OmU)

Das gesamte Programm ansehen

So 19

17:00  Nico, 1988 (OmU)
18:30  Foxtrot (OmU)
20:30  kurz gesehen special:
Berlin Indie Doc Fest
(OmeU/OV)
The films will be introduced by curator Amanda Macchia.





Fr 24

keine Vorstellung 


So 26

18:30  Warten auf Schwalben (OmU)
20:30  Berlin – Filme der Stadt
Mädchen in Koffer
(OmeU)
in Anwesenheit des Regisseurs Albrecht Hirche
22:15  Foxtrot (OmU)

Mo 27

18:00  Foxtrot (OmU)
20:00  EXBlicks
Familye
(OmeU)
in presence of the directors Kubilay Sarikaya & Sedat Kirtan

Di 28

18:00  Warten auf Schwalben (OmU)
20:00  Flying Revolution – The Story of a Lifetime Battle (OmeU)
in Anwesenheit des Gründers des Breakdance-Crews »Flyings Steps« Vartan Bassil
22:30  Foxtrot (OmU)

Mi 29

18:30  Warten auf Schwalben (OmU)
20:30  Berlin – Filme der Stadt
Symphony of Now

in Anwesenheit des Produzenten Max Hassemer
22:15  Foxtrot (OmU)

Do 30

18:00  draußen
19:30  Breakdown in Tokyo (OmeU)

Fr 31

keine Vorstellung 

Sa 01

17:00  Warten auf Schwalben (OmU)
19:00  Breakdown in Tokyo (OmeU)
20:30  draußen
in Anwesenheit der Filmemacherin Johanna Sunder-Plassmann


Mo 03

17:00  Warten auf Schwalben (OmU)
19:00  draußen
20:30  Breakdown in Tokyo (OmeU)
22:00  Foxtrot (OmU)

Di 04

17:00  Warten auf Schwalben (OmU)
19:00  draußen
20:30  Breakdown in Tokyo (OmeU)
in Anwesenheit des Regisseurs Zoltan Paul
22:30  Foxtrot (OmU)

Mi 05

17:00  draußen
18:30  Breakdown in Tokyo (OmeU)
20:00  Deckname Jenny
in Anwesenheit des Filmteams
22:30  Foxtrot (OmU)

Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-07-2018.pdf (2.9 MB)
 Lichtblick-08-2018.pdf (1.2 MB)
 Saal_2-07-2018.pdf (767 kB)
 kurz_gesehen-08-2018.pdf (113 kB)

Dokumentarfilm

1917 – Der wahre Oktober (OmeU)

Dokumentarischer Animationsfilm, D/Schweiz 2017, 90 min, Regie: Katrin Rothe

Künstler in revolutionären Zeiten.

St. Petersburg 1917. Die Weltkriegsfront rückt täglich näher, man hungert, bangt, wütet. Im Februar wird der Zar gestürzt. Auch viele Künstler sind euphorisch: Revolution! Freiheit! Endlich Frieden? Nein. Ab Oktober herrschen allein die Bolschewiki. Was taten Dichter, Denker, Avantgardisten wie Maxim Gorki und Kasimir Malewitsch während dieser radikalen Gewaltenwechsel? Im Film entsteigen fünf von ihnen als animierte Legetrickfiguren den Bücherstapeln der Regisseurin. Eigene überlieferte Worte im Munde durchkreuzen sie Salons, Komitees und Straßenschlachten: Momente, in denen der Ausgang der Geschichte noch offen ist.

Weitere Informationen:
www.1917-derfilm.de

Mi 01.11. 17:30 Uhr
Sa 04.11. 18:30 Uhr
Di 07.11. 21:00 Uhr
Mi 08.11. 21:00 Uhr