Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:


Mi 18

17:00  Zama (OmU)
19:00  Zurück auf Anfang
kanalB: #10 Genua

in Anwesenheit der Filmemacher*innen

Das gesamte Programm ansehen


Fr 20

keine Vorstellung 

Sa 21

14:00  Zama (OmU)
20:30  Saturday Asia
Farewell Halong
(OmeU)
in presence of the director Duc Ngo Ngoc

So 22

18:30  Das Gegenteil von Grau (OmeU)
in Anwesenheit des Regisseurs Matthias Coers
20:30  Zama (OmU)

Mo 23

20:00  Audre Lorde – The Berlin Years 1984 to 1992 (OmU)
in Anwesenheit der Regisseurin Dagmar Schulz und der Co-Autorin Ika Hügel-Marshall

Di 24

20:30  Deckname Jenny
in Anwesenheit des Filmteams
22:30  Zama (OmU)

Mi 25

17:00  Zama (OmU)
19:00  Mietrebellen (OmeU)
in Anwesenheit des Filmteams


Fr 27

keine Vorstellung 




Di 31

20:00  Deckname Jenny
in Anwesenheit des Filmteams
22:15  Zama (OmU)


Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-07-2018.pdf (2.9 MB)
 Saal_2-07-2018.pdf (767 kB)

Film-Klassiker im Lichtblick-Kino:

Wiederaufführung:
Joel & Ethan Coen:
Blood Simple (OmU)

USA 1984, 95 min, Regie: Joel & Ethan Coen, mit John Getz, Frances McDormand, M. Emmet Walsh, Dan Hedaya, Samm-Art Williams, Deborah Neumann

© River Road Productions

Weil seine Frau Abby lieber mit seinem Angestellten Ray ins Bett geht, heuert Barbesitzer Marty den zwielichtigen Privatschnüffler Visser an, um die untreue Gattin samt Liebhaber ermorden zu lassen. Visser kassiert zwar das Geld, bringt dann jedoch statt den beiden seinen Auftraggeber um die Ecke. Alle Spuren führen nun zu Abby und Ray…

Spannend und wunderbar böse, trägt »Blood Simple« die Markenzeichen der schrägen Coen’schen Fantasie. Ein Meisterwerk, das zu einem der Kultfilme der 80er Jahre avancierte und ganze Generationen von Filmemachern beeinflusste. Das Drehbuch haben die Coen-Brüder gemeinsam verfasst. Joel führte Regie, Ethan produzierte ihr gemeinsames Debüt. Kameramann Barry Sonnenfeld, heute längst selbst ein gefeierter Filmemacher (»Men in Black«, »Wild Wild West«) sorgte für die eindrucksvollen Bilder. Hochkarätig besetzt mit der damals noch unbekannten späteren Oscar®-Gewinnerin Frances McDormand.

Di 26.12. 22:30 Uhr
Mi 27.12. 22:00 Uhr
Sa 30.12. 22:15 Uhr
Di 02.12. 22:00 Uhr
Mi 03.12. 22:00 Uhr