Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:



Das gesamte Programm ansehen

Fr 24

keine Vorstellung 


So 26

11:30  Filmklassiker im Lichtblick-Kino:
Casablanca
(OmU)
Matinée zum 75. Jubiläum der Weltpremiere
16:30  Beuys (OmeU)
18:30  Hoyerswerda 1991
mit anschließendem Filmgespräch in Anwesenheit des Filmteams

Mo 27

20:30  EXBLICKS:
Rosa von Praunheim:
Überleben in Neukölln –
Survival in Neukölln
(OmeU)
in presence of director Rosa von Praunheim
22:30  Liebe auf Sibirisch (OmU)




Fr 01

keine Vorstellung 

Sa 02

14:00  Kinderfilm:
Karakum – Ein Abenteuer in der Wüste

in Anwesenheit des Regisseurs Arend Agthe
15:45  Beuys (OmeU)
20:30  Berlin - Filme der Stadt:
Mann im Spagat – Pace, Cowboy, Pace

in Anwesenheit des Regisseurs Timo Jacobs
22:30  Happiness (OmU)


Mo 04

20:30  Berlin - Filme der Stadt:
Mädchen in Koffer

in Anwesenheit des Regisseurs Albrecht Hirche
22:00  Happiness (OmU)

Di 05

20:00  Berlin – Filme der Stadt:
Gestern Mitte Morgen
(OmeU)
in Anwesenheit des Regisseurs Peter Zach


Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-11-2017.pdf (793 kB)
 Soundwatch.pdf (626 kB)
 kurz_gesehen-11-2017.pdf (275 kB)

Berlin – Filme der Stadt

Dark Circus (OmU)

D 2016, 90 min, Regie: Julia Ostertag

© Benjamin Lippke

Johanna langweilt sich ziellos und uninspiriert inmitten des Berliner Großstadtlebens. Als sie ihren Job in einem Friseursalon verliert, beginnt sie von Tagträumen und Visionen ereilt zu werden. Sie folgt dem mysteriösen Ruf in eine Parallelwelt, in der sie in die Zirkel einer Gothic-Fetisch-Clique und zugleich in die magischen Fänge der »Mistress« gerät. »Dark Circus« gewährt tiefe Einblicke in eine Fetischszene, von deren Existenz viele nicht einmal zu träumen wagen. Satanismus, schwarze Magie, SM und Ritual-Sex bestimmten diese okkulte Welt ohne Tabus, in denen Johanna eine neue emotionale und sexuelle Heimat findet, die ihr zugleich Angst macht, sie aber auch nicht mehr loslässt.

Eine mit minimalem Budget sowie größtem Aufwand und Liebe zum Detail in Berlin gedrehte »Alice im Wunderland«-Geschichte: künstlerischer Underground-Film trifft auf erotischen Okkulthorror. Der Soundtrack stammt von Marcus Stiglegger.

So 03.12. 20:30 Uhr

in Anwesenheit der Regisseurin Julia Ostertag

Di 05.12. 22:00 Uhr