Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:


Di 18

17:15  Mellow Mud (OmU)
19:00  Berlin – Filme der Stadt
Unternehmen Paradies

in Anwesenheit des Regisseurs Volker Sattel

Das gesamte Programm ansehen

Mi 19

17:15  Yours in Sisterhood (OmU)
19:00  Der Himmel küsst die Berge
in Anwesenheit der Regisseurin Pascale Schmidt


Fr 21

keine Vorstellung 



Mo 24

keine Vorstellung 

Di 25

keine Vorstellung 






Mo 31

keine Vorstellung 



Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-12-2018.pdf (1.6 MB)
 kurz_gesehen-12-2018-I.pdf (336 kB)
 kurz_gesehen-12-2018-II.pdf (237 kB)

Der Hauptmann (OmeU)

D/Fr/Polen 2017, 119 min, Regie & Buch: Robert Schwentke, Kamera: Florian Ballhaus, Musik: Martin Todsharow, mit Max Hubacher, Frederick Lau, Milan Peschel, Alexander Fehling, Bernd Hölscher, Samuel Finzi

In den letzten Wochen des Zweiten Weltkriegs findet der junge Gefreite Willi Herold auf der Flucht eine Hauptmannsuniform. Ohne zu überlegen streift er die ranghohe Verkleidung und die damit verbundene Rolle über. Schnell sammeln sich versprengte Soldaten um ihn – froh, wieder einen Befehlsgeber gefunden zu haben. Aus Angst enttarnt zu werden, steigert sich Herold nach und nach in die Rolle des skrupellosen Hauptmanns und verfällt dem Rausch der Macht.

Die auf wahren Ereignissen beruhende Geschichte zeigt auf eindringliche Weise, wie selbst im Chaos der letzten Kriegstage etablierte Befehlsketten und Machtmechanismen funktionieren, und stellt den Zuschauer vor die Frage: Wie würde ich handeln?


Nach zahlreichen Hollywood-Erfolgen kehrt Robert Schwentke mit »Der Hauptmann« nach Deutschland zurück und blickt tief in menschliche Abgründe. Zu den grandiosen Darstellern zählen neben Nachwuchstalent Max Hubacher auch Frederick Lau, Milan Peschel und Alexander Fehling.

»Der Hauptmann« feierte seine Weltpremiere auf dem diesjährigen Toronto International Film Festival. Für seine herausragende Kameraarbeit wurde Florian Ballhaus beim San Sebastian Film Festival 2017 mit dem Jurypreis für die Beste Kamera ausgezeichnet.
Der Film ist für 5 deutsche Filmpreise nominiert!

Do 19.04. 21:00 Uhr
So 22.04. 17:00 Uhr
Mo 23.04. 18:00 Uhr
Di 24.04. 18:15 Uhr
Mi 25.04. 18:00 Uhr