Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:



Das gesamte Programm ansehen


Fr 23

keine Vorstellung 



Mo 26

16:30  Cleo
20:00  One World Berlin – Menschenrechte aktuell
Kleine Germanen

mit anschließendem Gespräch mit Co-Regisseur Mohammed Farokhmanesh und Vertreter*innen von EXIT (angefragt), Moderation: Axel Bussmer




Fr 30

keine Vorstellung 

Sa 31

16:15  Cleo
20:00  Frau Stern
in Anwesenheit von Adrian Campean, Produzent und Kameramann



Di 03

16:30  Cleo
20:15  Deckname Jenny
in Anwesenheit des Filmteams

Mi 04

16:30  Cleo
20:15  Frau Stern
in Anwesenheit von Adrian Campean, Produzent und Kameramann

Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-08-2019.pdf (1.1 MB)
 One_World_Berlin.pdf (345 kB)

High Life (OmU)

D/USA/Frankreich 2018, 110 min, Regie: Claire Denis, mit Juliette Binoche, Robert Pattinson, André Benjamin, Mia Goth, Lars Eidinger

In den Tiefen des Weltalls. Jenseits unseres Sonnensystems. Monte und seine Tochter Willow leben zusammen an Bord eines Raumschiffs. Sie sind die einzigen Überlebenden einer Crew aus verurteilten Schwerverbrechern, die sich mit dieser Mission ohne Rückkehr von ihren Strafen freikauften und an Bord mit Experimenten der wahnsinnigen Reproduktionswissenschaftlerin Dibs gequält wurden. In völliger Isolation nähern sich Vater und Tochter ihrem letzten und unausweichlichen Ziel – dem Schwarzen Loch, dem Ende von Zeit und Raum.

»High Life« ist Claire Denis’ erstes englischsprachiges Projekt. Für den Science-Fiction-Thriller arbeitete sie mit einem herausragenden Schauspieler-Ensemble zusammen: neben Robert Pattinson und Oscar®-Preisträgerin Juliette Binoche in den Hauptrollen u.a. auch mit André Benjamin (OutKast), Mia Goth, Lars Eidinger, Claire Tran und Agata Buzek. Für »High Life« holte sich Claire Denis die Expertise des renommierten Konzeptkünstlers Olafur Eliasson für das visuelle Design des schwarzen Lochs. Den Soundtrack komponierte Stuart A. Staples von den Tindersticks. Für die Kamera zeichnete Yorick Le Saux verantwortlich. Das Szenenbild stammt von Francois Renaud Labarthe und Bertram Strauss.

Do 18.07. 19:30 Uhr
Sa 20.07. 20:00 Uhr
So 21.07. 21:45 Uhr
Mo 22.07. 20:00 Uhr
Di 23.07. 20:30 Uhr
Mi 24.07. 18:00 Uhr
Do 25.07. 19:30 Uhr
Sa 27.07. 22:15 Uhr
So 28.07. 20:30 Uhr
Mo 29.07. 18:30 Uhr
Di 30.07. 22:30 Uhr
Mi 31.07. 20:00 Uhr