Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:


Fr 19

keine Vorstellung 

Das gesamte Programm ansehen


So 21

15:45  A Fábrica de Nada (OmU)
20:15  One World Berlin Human Rights Film Festival
VMANNLAND

mit anschließender Diskussion mit Alexander Spiess (Humanistische Union)

Mo 22

18:30  Gundermann
20:30  Berlin – Filme der Stadt
Gestern Mitte Morgen
(OmeU)
in Anwesenheit des Regisseurs Peter Zach

Di 23

18:30  Gundermann
20:30  Balkan Dreams –
Ein Leben in 9/16-Takt
(OmU)
in Anwesenheit des Regisseurs Gianluca Vallero

Mi 24

Christoph Schlingensief Geburtstags-Special
20:00  United Trash
zu Gast: Irene von Alberti (Produktion, Verleih), Uli Hanisch (Produktionsdesign), Voxi Bärenklau (Lichtgestaltung und Kamera)

Do 25

17:30  Wackersdorf
19:45  Berlin – Filme der Stadt
Symphony of Now

mit einer Einführung des Produzenten Max Hassemer

Fr 26

keine Vorstellung 


So 28

18:00  kurz gesehen
20 Jahre Finimondo Productions

in Anwesenheit des Regisseurs Gianluca Vallero
20:00  Wackersdorf
22:15  Gundermann

Mo 29

17:30  A Fábrica de Nada (OmU)
20:30  Woran du dein Herz hängst
Teampremiere in Anwesenheit des Regisseurs Peter Benedix
22:15  Wackersdorf

Di 30

18:30  Wackersdorf
20:00  EXBlicks:
The Cakemaker
(OmeU)
in presence of the director Ofir Raul Graizer


Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-10-2018.pdf (1.1 MB)

Zurück auf Anfang

Pascale Schmidt: Der Himmel küsst die Berge

Sonntag, 28.1., 20:30 Uhr
in Anwesenheit der Regisseurin

D 1994, 83 min, Regie: Pascale Schmidt


Nachwendedeutschland. Die volkstümliche Musik boomt. Die Alpenländische Weihnacht naht. Maria und Margot Hellwig, Mutter und Tochter, Urgestein der volkstümlichen Musik, touren singend durch das frischvereinte Land, um den vorweihnachtlichen gesamtdeutschen Gefühlsbedarf zu decken.

Dabei: Adi, der managende Ehemann, der Battle der Fanclubs – Ost gegen West, Bügeltricks, treue Fans und der eiserne Wille, zu unterhalten. Und bei allem eine große Sehnsucht – nach dem richtigen Leben und den wahren Gefühlen.


Pascale Schmidt, geb. 1960, aufgewachsen in Athen. Studium der Psychologie, Philosophie und Kommunikationswissenschaften in München. Regiestudium an der HFF München. Arbeitete als Regisseurin, Autorin und Produzentin. Seit 2006 Geschichtenerzählen vom anderen Ende her: Praxis für Psychotherapie. Lebt in Berlin.


In der Reihe »Zurück auf Anfang« stellen Filmemacher ihre Frühwerke vor.