Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:


Do 20

18:00  An Impossible Project (OmU)
19:45  Pleasure (OmU)

Das gesamte Programm ansehen

Fr 21

keine Vorstellung 




Di 25

18:15  An Impossible Project (OmU)
20:00  Bilder (m)einer Mutter
in Anwesenheit der Regisseurin Melanie Lischker
22:00  Pleasure (OmU)



Fr 28

keine Vorstellung 






Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-01-2022-Kalender.pdf (107 kB)
 Lichtblick-01-2022.pdf (1.8 MB)

Soundwatch @ Vorspiel / transmediale & CTM:

Daniel Johnston Day
mit Filmen und Musik

Samstag, 22.1., 22:00 Uhr

Am 22. Januar 2022 wäre der 2019 verstorbene Johnston 61 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass findet zum dritten Mal der Daniel Johnston Day statt. Das Programm beginnt mit dem Kurzfilm »Hi How Are You Daniel Johnston« (2015) von Gabriel Sunday, ein psychedelisches Porträt, Entwicklungen seit Jeff Feuerzeigs langen Dokumentarfilm »The Devil and Daniel Johnston« von 2005 aufgreift. Die in Berlin ansässigen Musiker*innen Marco Brosolo, Klaus Beyer, Galya Chikiss, SHOXXX und Sound 8 Orchestra featuring Frank Schoppmeier interpretieren Songs von Johnston, in verschiedenen Sprachen und als exklusiv in einer original DDR-Telefonzelle aufgenommene Musikclips. Abgerundet wird das Programm durch bisher unveröffentlichte Aufnahmen von Johnstons erstem Auftritt in Europa Ende der 1990er Jahre (videografiert von Kuratorin und Kunstwissenschaftlerin Annette Maechtel, heute geschäftsführende Direktorin der nGbK) und musikalische Überraschungen.

Daniel Johnston has not yet left the building. – Der Musiker und Künstler Daniel Johnston beeinflusst mit seinen popkulturgetränkten und gleichzeitig bis ins Mark berührende Songs bis heute so unterschiedliche Musiker*innen wie Jad Fair, Wilco und Lana Del Rey. Lieder wie »True Love Will Find You in the End« sind inzwischen Standards geworden.


Kuratiert von Annette Maechtel und Marco Brosolo.
Veranstaltet im Rahmen von Vorspiel / transmediale & CTM.
Soundwatch – Berlin Music Film Festival wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.