Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:


So 03

17:00  Das starke Geschlecht (OmeU)
18:45  El entusiasmo (OmU)
20:15  Filmklassiker im Lichtblick-Kino
La Boum – Die Fete
(OmU)
Wiederaufführung in 4K restauriert

Das gesamte Programm ansehen

Mo 04

Roland Klick zum 83. Geburtstag:
19:30  Roland Klick:
White Star
(engl. OV)
in Anwesenheit des Kameramannes Jürgen Jürges
21:30  Roland Klick:
Supermarkt
(OmeU)

Di 05

18:00  El entusiasmo (OmU)
19:30  One World Berlin – Menschenrechte aktuell:
Eine deutsche Partei

mit anschließender Diskussion mit dem Regisseurs Simon Brückner und dem Politikwissenschaftler Prof. Dr. Hajo Funke (angefragt)

Mi 06

19:00  Das starke Geschlecht (OmeU)
21:00  Inshallah – Stories from the European Border (OmeU)
mit anschließendem Gespräch mit den Filmemacher*innen Elisa Scorzelli & Fabio Angelelli

Do 07

18:15  El entusiasmo (OmU)

Fr 08

keine Vorstellung 

Sa 09

keine Vorstellung 


Mo 11

18:30  El entusiasmo (OmU)
20:00  Das starke Geschlecht (OmeU)
in Anwesenheit der Editorin Carlotta Kittel

Di 12

18:30  El entusiasmo (OmU)

Mi 13

19:00  Das starke Geschlecht (OmeU)

Do 14

18:30  Pornfluencer

Fr 15

keine Vorstellung 





Mi 20

20:30  Pornfluencer
in Anwesenheit des Regisseurs Joscha Bongards


Fr 22

keine Vorstellung 






Do 28

20:30  Moneyboys (OmU)

Fr 29

keine Vorstellung 

Sa 30

16:00  Moneyboys (OmU)
18:00  Filmklassiker im Lichtblick-Kino
Akira
(OmU)
Wiederaufführung in 4K restauriert


Mo 01

19:00  Moneyboys (OmU)

Di 02

18:00  Moneyboys (OmU)
20:00  Filmklassiker im Lichtblick-Kino
Tiger & Dragon
(OmU)
Wiederaufführung in 4K restauriert

Mi 03

21:30  Moneyboys (OmU)
Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren

Doku-Drama

Frauen der ersten Stunde (OmU)

Dokumentarfilm, Polen 2018, 75 min, Regie: Marta Dzido & Piotr Śliwowski

© Stefan Auch

Marta Dzido und Piotr Śliwowski erzählen in ihrem Doku-Drama die Geschichte der Frauen, die in Polen das Wahlrecht erkämpften.

Darunter Kazimiera Bujwidowa, die für die Zulassung von Frauen an Universitäten kämpfte, Maria Dulębianka, die erste Kandidatin für das polnische Parlament, die junge polnische Schriftstellerin Zofia Nałkowska, die Gleichheit nicht nur in politischer, sondern auch in moralischer Hinsicht einforderte und Paulina Kuczalska, die die »Päpstin des Feminismus« genannt wurde.

Diese Frauen kämpften für Rechte in einem Land, das zu dieser Zeit nicht einmal auf der Karte existierte. Ihnen wurde gesagt, es wäre nicht die Zeit für Frauenrechte zu kämpfen. Aber sie wollten kein unabhängiges Polen ohne freie polnische Frauen.

Kämpferinnen, Patriotinnen, Aktivistinnen, Soldatinnen, Suffragetten - es geht um sie und sie sind es, die im Film sprechen. Über ihren langjährigen Kampf für die Frauensache. Sie kämpften so wie sie es während eines Marsches 1911 in Krakau skandierten: »Die Rechte werden uns nicht gegeben! Unsere Rechte müssen wir erkämpfen!«

Do 04.04. 18:00 Uhr
Mo 08.04. 17:00 Uhr
Mi 10.04. 17:30 Uhr