Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:


Sa 19

18:00  achtung berlin – English Days @ Lichblick-Kino
Sunburned
(OmeU)
Q&A with director Carolina Hellsgård
20:30  achtung berlin – English Days @ Lichblick-Kino
Jiyan
(OmeU)
Q&A with director Süheyla Schwenk
22:30  Berlin Alexanderplatz (OmeU)

Das gesamte Programm ansehen




Mi 23

19:30  Becoming Black (OmeU)
21:30  Vitalina Varela (OmU)

Do 24

18:00  Becoming Black (OmeU)

Fr 25

keine Vorstellung 

Sa 26

18:00  Bamboo Stories (OmU)
in Anwesenheit des Regisseurs Shaheen Dill-Riaz
21:45  Berlin Alexanderplatz (OmeU)




Mi 30

20:30  EXBlicks
Becoming Black
(OmeU)
in presence of the director Ines Johnson-Spain

Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-09-2020.pdf (1.9 MB)
 One_World_Berlin_09+10.pdf (578 kB)

Zum Tag des offenen Denkmals

Reformorange

D 2020, 65 min, Regie: Nicole König und Wolfgang Thies

Historisierende Architektur verkauft sich gut, die Häschenschule ebenso. Der Rückgriff auf althergebrachte Werte steigert den Umsatz, preußisch-militaristische Tugenden wie Disziplin, Gehorsam, Unterordnung liegen wieder hoch im Kurs. Die 68er hatten diese Traditionen angriffen: »unter den Talaren steckt der Muff von 1000 Jahren«. Statt obrigkeitsstaatlichen Denkens forderten sie Teilhabe und Selbstbestimmung.

Mit diesem Programm wurde Anfang der 70er Jahre auch ein Oberstufenzentrum im Wedding gebaut. Es besticht noch immer durch sein gewagtes orangenes Erscheinungsbild und suchte einst mit Bibliothek, Mensa und Forum die Schule als Lernort zu öffnen. Dennoch wurde das Gebäude 2011 geschlossen und damit dem Verfall preisgegeben. Erst 2019, acht Jahre später, fiel in letzter Sekunde die Entscheidung für den Denkmalschutz.

Ein Beispiel, das Fragen aufwirft:
Welche Rolle spielt die Nachkriegsmoderne im gegenwärtigen »historischen Bewusstsein«? Wie steht es um die von Adorno dem Faschismus entgegengesetzte »Erziehung zur Mündigkeit«, die im Zweifel den Widerstand des Einzelnen gegen die Vielen fordert? In welcher Weise lässt sich die Mitsprache aller angesichts bestehender Privilegien und Biases nicht nur bei politischen Mandatsträger*innen sondern auch in Gruppen, die sich als basisdemokratische legitimieren, verwirklichen?

2019: Schüler*innen gehen auf die Straße, um ihre Zukunft einzuklagen, nicht in den Unterricht.

Sa 12.09. 19:00 Uhr

in Anwesenheit der Filmemacher Nicole König und Wolfgang Thies

So 13.09. 18:00 Uhr

in Anwesenheit der Filmemacher Nicole König und Wolfgang Thies