Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:


Di 20

20:15  Futur Drei (OmeU)
22:00  Oeconomia

Das gesamte Programm ansehen



Fr 23

keine Vorstellung 

Sa 24

Christoph Schlingensief zum 60. Geburtstag
18:00  Bye Bye und weitere Kurzfilme
Kurzfilm-Premiere
19:15  Eine Kirche der Angst vor dem Fremden in mir
+ Vorfilm:
Duisburg Fluxus 16 mm / Über die Entstehung der Filme
21:45  Menu Total


Mo 26

18:00  Oeconomia
20:00  Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit
in Anwesenheit der Regisseurin Yulia Lokshina

Di 27

19:30  kurz gesehen:
Emeka Okereke:
I Wonder As I Wander: On Akinbode Akinbiyi

in Anwesenheit des Filmemachers Emeka Okereke
21:15  Berlin Alexanderplatz (OmeU)

Mi 28

18:15  Oeconomia
20:00  Im Stillen laut
in Anwesenheit der Regisseurin Therese Koppe


Fr 30

keine Vorstellung 




Di 03

20:00  Deckname Jenny
in Anwesenheit des Filmteams

Mi 04

20:00  Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit
in Anwesenheit der Regisseurin Yulia Lokshina

Do 05

18:00  Futur Drei (OmeU)
19:45  Berlin Alexanderplatz (OmeU)

Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-09-2020.pdf (1.9 MB)
 Lichtblick-10-2020.pdf (1.3 MB)
 One_World_Berlin_09+10.pdf (578 kB)

Reise nach Jerusalem (OmeU)

D 2017, 120 min, Regie: Lucia Chiarla, mit Eva Löbau, Beniamino Brogi, Veronika Nowag-Jones

»Reise nach Jerusalem« ist ein Spiel, bei dem Du Glück brauchst: Du musst zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein – sonst bleibt kein Stuhl übrig.

Alice, 39 Jahre alt, Single und arbeitslos, gewinnt bei diesem blöden Spiel nicht mehr. Das Jobcenter schickt sie ständig zu Bewerbungstrainings, aber Alice weiß, dass sie damit der Warteschlange nie entkommen wird und bricht eines Morgens die Maßnahme des Jobcenters ab. Ihre Bezüge werden reduziert, das Geld wird knapp. Trotzig hält sie sich mit Benzingutscheinen über Wasser, die sie durch Jobs bei Marktforschungsinstituten erhält. Nach Außen wahrt sie den Schein der erfolgreichen Freelancerin, wodurch die Begegnungen mit ihren Eltern, Freundinnen und ehemaligen Arbeitskollegen immer groteskere Züge annehmen.

Mi 15.05. 20:00 Uhr

DVD-Release in Anwesenheit der Regisseurin Lucia Chiarla