Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:



Das gesamte Programm ansehen




Di 14

19:00  Sunburned
21:00  Der Geburtstag (OmeU)







Di 21

19:00  Sunburned


Do 23

19:00  Sarita (OmU)





Di 28

19:00  Sarita (OmU)

Mi 29

19:00  Sunburned

Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-07-2020.pdf (913 kB)

Special

Roland Klick zum 81. Geburtstag

4. + 5. Juli 2020

Roland Klick ist Legende! Er drehte mit Mario Adorf, Eva Mattes und Dennis Hopper und machte großes, aufwühlendes Publikums-Kino. Trotz seiner Außenseiterposition im Neuen Deutschen Film der 70er Jahre wurden seine Filme mit sechs Bundesfilmpreisen ausgezeichnet, feierten auch international Erfolge und haben inzwischen den Status von Klassikern erreicht. Internationale Filmgrößen wie Quentin Tarantino, Steven Spielberg oder Alejandro Jodorowsky würdigen seine Genre-Meisterschaft und seine filmische Kühnheit, die sich jeder Kategorisierung widersetzt.
Am 4. (und 5.) Juli feiern wir Roland Klicks 81. Geburtstag.

»Roland Klick versöhnte die brachialeren Reize des Genrekinos mit einer an Antonioni geschulten Sensibilität.« (Cristina Nord, taz)


Deadlock (OmeU)

D 1970, 94 min, Buch & Regie: Roland Klick, Kamera: Robert van Ackeren, Musik: Can, Schnitt: Jane Sperr, Ton: Jürgen Koppers, mit Mario Adorf, Anthony Dawson, Marquard Bohm, Mascha Elm Rabben, Sigurd Fitzek, Betty Segal

Die Banditen Sunshine und Kid flüchten nach einem Bankraub in die Geisterstadt Deadlock in der mexikanischen Sierra. Die einzigen Bewohner sind Charles Dump und seine Tochter Jessy. Dump versucht, den Banditen ihre Beute abzujagen…

Akkustisch und optisch bestechend, dramaturgisch konsequent bis zum Schluss, prägt sich dieser Film für immer ein.

Bundesfilmpreis in Gold 1971.

Sa 04.07. 19:30 Uhr
So 05.07. 21:15 Uhr

Supermarkt (OmeU)

D 1973, 84 min, Buch & Regie: Roland Klick, Kamera: Jost Vacano, Schnitt: Jane Sperr, Musik: Peter Hesslein, Udo Lindenberg, Marius Müller Westernhagen, Darsteller: Charly Wierzejewski, Eva Mattes, Michael Degen, Walter Kohut, Hans-Michael Rehberg

Willi ist 18 und lebt auf der Straße. Ohne Orientierung lässt er sich durch die Stadt treiben, immer auf dem Sprung. Er begegnet Menschen wie dem Journalisten Frank, der ihm helfen möchte, oder dem schmierigen Kleinganoven Theo, der ihn auf den Strich schicken will. Als Willi Monika trifft, der es noch schlechter geht als ihm, will er ihr helfen, denn sie will nichts von ihm und er kann ihr etwas geben…

Bundesfilmpreis in Gold 1974.

Sa 04.07. 21:30 Uhr
So 05.07. 19:30 Uhr


mit freundlicher Unterstützung der filmgalerie 451