Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:


Sa 19

18:00  achtung berlin – English Days @ Lichblick-Kino
Sunburned
(OmeU)
Q&A with director Carolina Hellsgård
20:30  achtung berlin – English Days @ Lichblick-Kino
Jiyan
(OmeU)
Q&A with director Süheyla Schwenk
22:30  Berlin Alexanderplatz (OmeU)

Das gesamte Programm ansehen




Mi 23

19:30  Becoming Black (OmeU)
21:30  Vitalina Varela (OmU)

Do 24

18:00  Becoming Black (OmeU)

Fr 25

keine Vorstellung 

Sa 26

18:00  Bamboo Stories (OmU)
in Anwesenheit des Regisseurs Shaheen Dill-Riaz
21:45  Berlin Alexanderplatz (OmeU)




Mi 30

20:30  EXBlicks
Becoming Black
(OmeU)
in presence of the director Ines Johnson-Spain

Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-09-2020.pdf (1.9 MB)
 One_World_Berlin_09+10.pdf (578 kB)

Filmreihe

One World Berlin – Menschenrechte aktuell

Berlin-Premiere:
Rise and Resist (engl. OV)

Montag, 7. Oktober, 20:00 Uhr
mit anschließendem Gespräch mit Regisseur Dieter Rucht
moderiert von Axel Bussmer (Journalist, Humanistische Union Berlin-Brandenburg)

Dokumentarfilm, D 2018, 88 min, Regie: Dieter Rucht

Der Film zeigt das gegenwärtige Engagement von progressiven politischen Aktivist*innen, die sich gegen Rechts-Tendenzen im Allgemeinen und spezifischer gegen Trumpismus in den USA wenden. Die Themen umfassen Wohnraum, Armut, Bürgerrechte für Afro-Amerikaner*innen, Arbeiter*innenrechte und Umweltschutz.

Die meisten der Aktivist*innen sind seit Jahrzehnten politisch engagiert. Für manche von ihnen gilt, was ein afro-amerikanischer Protestorganisator so formuliert hat: “Trump is not the problem. The system is the problem.” Es ist dieses System, das Armut, Rassismus und anderer Formen sozialer Ausgrenzung produziert.

Der Politologe und Filmautor Dieter Rucht erforscht seit 25 Jahren Strukturen, Methoden, Motivationen und Wirkungen von Protestbewegungen im internationalen Vergleich. Er ist Vorstandsmitglied des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung.


(Film in englischer Sprache, die Diskussion findet auf Deutsch statt)


Download Flyer One World Berlin:
 One_World_Berlin_08_10.pdf ( Bytes)
 One_World_Berlin_11_12.pdf ( Bytes)


One World Berlin – Menschenrechte aktuell – die neue monatliche Filmreihe mit Dokumentarfilmen über Bürger- und Menschenrechte wird organisiert von der Humanistischen Union, Deutschlands ältester Bürgerrechts-Organisation (mitbegründet von Fritz Bauer), One World Berlin Human Rights Film Festival, das sich seit 2004 durch Menschenrechts-Filmarbeit engagiert, und dem Lichtblick-Kino. Filmemacher*innen und Expert*innen diskutieren mit dem Publikum über Fragen, die Menschen in der Stadt bewegen, lokal und global: Recht auf Wohnraum, gegen Überwachung und Datenspeicherung, für Menschsein und Menschenrechte in der digitalen Welt.

»One World Berlin – Menschenrechte aktuell« versteht sich auch als Plattform für Berliner Bürger- und Menschenrechtsinitiativen, die zu den in den Filmen verhandelten Fragen arbeiten.