Das Programmkino im Prenzlauer Berg
Kastanienallee 77, Tel. 030 - 44 05 81 79

heute:



Das gesamte Programm ansehen




Di 14

19:00  Sunburned
21:00  Der Geburtstag (OmeU)







Di 21

19:00  Sunburned


Do 23

19:00  Sarita (OmU)





Di 28

19:00  Sarita (OmU)

Mi 29

19:00  Sunburned

Fortsetzung folgt…

Programm reduzieren
Download Programm-PDF:
 Lichtblick-07-2020.pdf (913 kB)

Zurück auf Anfang

Katarina Peters: Am seidenen Faden

Montag, 17.2., 20:00 Uhr
in Anwesenheit der Regisseurin

D 2004, 110 min, Regie: Katarina Peters

Schicksal Schlaganfall – die Geschichte einer jungen Liebe im Ausnahmezustand: Kurz nach seiner Hochzeit erleidet der junge Cellist Boris Baberkoff einen schweren Schlaganfall. Seine Frau, die Regisseurin Katarina Peters, hält sich an ihrer DV Kamera fest, um den Schock zu überstehen. Ihr Film schildert den Weg durch Intensivstation und Reha-Kliniken und den täglichen Kampf um selbst noch so kleine Besserungen. Er ist ein subjektives Protokoll eines Paares im Ausnahmezustand, das versucht, seine Liebe und Kreativität zu retten.

»Ein eindringliches Dokument über die Zerbrechlikeit des Lebens« (Der Spiegel)


Katarina Peters (geb. 1958 in Hamburg) studierte Skulptur, Film, Performance am Art Institute San Francisco und Visuelle Kommunikation an der UdK Berlin. Seit 1979 ist sie als Produzentin, Autorin, Regisseurin, Tonmeisterin und Szenenbildnerin tätig. 1986 gründete sie die »Katarina Peters Filmproduktion«. Von 1990 bis 1998 leitete sie die Filmproduktion »Schnittstelle Potsdamer Platz«. Im Lauf der Jahre sind eine Reihe von Kurz-, Spiel- und Dokumentarfilmen unter ihrer Regie entstanden. »Am seidenen Faden« wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit der »Silbernen Taube«, DOK Leipzig.


In der Reihe »Zurück auf Anfang« stellen Filmemacher ihre Frühwerke vor.